Foto: IO-Images, Pixabay

WFV präsentiert neuen Trainer

19. August 2021

Nach eingehenden Gesprächen hat sich die Vorstandschaft des Würzburger FV auf einen neuen Trainer festgelegt. 

Mit Harald Funsch konnte man seinen Wunschtrainer an die Mainaustraße holen. Der 57-jährige Oberdürrbacher überzeugt mit seiner langjährigen Erfahrung im Erwachsenenbereich, gepaart mit den Tätigkeiten in der Nachwuchsförderung des DFB/BFV. Beim Verein dürfte Funsch noch vielen als BFV-NLZ-Leiter (2012/13) bekannt sein.

Aus den genannten Gründen passt Harald genau in unser Anforderungsprofil. Um frühzeitig einsteigen zu können, verkürzt er seinen Urlaub, um die Jungs am Samstag beim FC Sand live zu sehen." wird Vorstandsvorsitzender Peter Büttner zitiert.

Für Funsch selbst, "ist es eine reizvolle Aufgabe und Chance mit einem zukunftsorientierten Funktionsteam und einer entwicklungsfähigen Mannschaft mittelfristig etwas aufzubauen".

Vereinsseitig wird eine mittel-/langfristige Zusammenarbeit angestrebt, in der man gemeinsame Ideen für eine innovative Zukunftsgestaltung umsetzen möchte. Gerade auch die Verbindung zum gesamten Jugendbereich soll hier weiter gestärkt und die Erfahrungen und Verbindungen genutzt werden. 

Kurzfristiges Ziel ist natürlich die Mannschaft zu stabilisieren, Ihr Sicherheit zu geben und einen Plan zu vermitteln, damit die Kehrtwende erfolgreich geschafft werden kann.

Interims-Coach Marco Scheder rückt damit wieder ins zweite Glied, wird Teil des Trainerteams bleiben und sich seinen Aufgaben in der Vorstandschaft widmen.

 

Die Vorstandschaft

Würzburger Fußballverein e V.