Zu Gast bei den Schnüdeln………

Nicht dass die 0:3 Niederlage ein „Einbruch“ gewesen wäre, nein, die Schnüdel haben nur ihre Möglichkeiten konsequent genutzt.
In der ersten Halbzeit waren, vor ca. 120 Zuschauern, die Blauen ein ebenbürtiger Gegner. In der Defensive ließ man wenig bis gar nichts zu, dennoch nutze der FC eine Unachtsamkeit aus und Florian Pieper (16. min) netzte zur Führung ein. Der WFV ließ sich nicht beirren und agierte weiter mutig nach vorne, Alex Dan, Nico Engelking oder auch Andi Ganzinger hatten den Ausgleich auf dem Schlappen. Alle Bemühungen nutzen nichts und so ging es mit dem 1:0 in die Pause.

„Wir waren in der 1. Halbzeit gut organisiert und konnten auch offensiv sehr gute Akzente gegen eine überdurchschnittliche Regionalligamannschaft setzten.“ sagte unsere #17 Andi Ganzinger.

Zur Halbzeit wechselte der FC sechs mal aus, während der WFV nur auf einer Position tauschte. Der FC wirkte nach der Pause frischer, spritziger und baute immer mehr Druck auf den FV aus. Während die Kräfte bei den Jungs von Marc Reitmaier mehr und mehr nachließ, kombinierten sich die Schnüdel vor allem über ihre linke Seite schön durch. Ex-FVler Steffen Krautschneider erzielte in der 56. das 2:0, Phillip Messingschlager erhöhte 7. min später auf 3:0.

„In der Phase der Vorbereitung und mit dem 3. Spiel in 6 Tagen ist es ganz normal das einem da mal die Kräfte ausgehen, auch weil Schweinfurt extrem hohes Tempo gegangen ist.“ Andi Ganzinger.

Für den WFV spielten:
Koob (68. Binner) – Ganzinger, Lorenz (84. Thein), Müller (84. Greim), Hänschke – Michel (46. Röckert), Droszcz (68. Obrusnik), Istrefi, Engelking (75. Krämer), Fries – Dan

Das nächste Testspiel findet am 19.02 um 19 Uhr gegen den SB Versbach statt am WFV statt.

Leave a Reply

6 + 5 =