Würzburger FV U17/1 : SG Quelle Fürth

Am 19.05.2019, bei sommerlichen Temperaturen, empfing die U 17 des WFV die Gäste der SG Quelle Fürth zum vielleicht vorentscheidenden Spiel um Platz 4 in der Landesliga Nord. Die Blauen kamen von Anfang gut ins Spiel und konnten sich gleich in den ersten Minuten sehr gute Chancen erarbeiten. Trotz des agilen Anfangs musste die Heimmannschaft bis zur 23. Spielminute warten, bis Ali Haidari nach einer schönen Spielverlagerung, den Ball wuchtig vollenden konnte. Trotz weiterer Anstrengungen kam kein weiterer Torerfolg für die Mainau Jungs zustande und so ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte ging so weiter wie die ersten Hälfte geendet hatte – die Heimmannschaft diktierte das Spiel , die Gäste konzentrierten sich auf das Verteidigen, aber irgendwie kam kein so rechter Schwung mehr in die Angriffsbemühungen, bis Ali Haidari zum 2:0 in der 68. Spielminute einschieben konnte. Das 3:0, nach klasse Vorarbeit von Johannes Wolz, erzielt durch Jannes Vierneisel keine zwei Minuten später, machte den Deckel endgültig auf das Spiel. Fürth konnte zwar auf 3:1 verkürzen, doch keine 5 Minuten später erzielte Simon Schäffer das 4:1, somit gab es nur noch ein Schaulaufen bis zum Schluss.

Ein nie gefährdeter und verdienter Sieg der Livadoti Jungs – ein Spiel das teilweise was von einem Sommerkick hatte, was aber den Verletzungen geschuldet und nicht zuletzt mit krankheitsbelasteten Spielern zu erklären ist. Unter dem Strich 3 Punkte und ein gutes Gefühl für die beiden letzten Spiele der Saison.

Leave a Reply

vier × 2 =