Würzburger FV U17/1 : SG Quelle Fürth 0:1

Eine unnötige Heimniederlage musste das U17 Landesliga Team des Würzburger FV hinnehmen.

In der ersten Halbzeit dominierte das WFV Team das Spielgeschehen. Der Gegner zog sich bis an die Mittellinie zurück und hatte die Spielidee auf Konter zu spielen – mit langen Bällen. So konnten die Blauen das Spiel  bis zur Mittellinie unbedrängt aufbauen. Nach gut 20 Minuten wurde das Spiel Richtung Tor von Quelle Fürth auch zwingender. Die Zellerauer konnten sich gut durchkombinieren und auch erste Abschlussaktionen verbuchen. Leider fehlte auch an diesem Tag die nötige Genauigkeit im letzten Pass oder aber die Passschärfe in den entscheidenden Aktionen.

So ging es etwas glücklich für Quelle Fürth mit 0:0 in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit liesen sich die Blauen vom Spielstil des Gegners anstecken. Das Spiel wurde immer fahriger und es entwickelte sich ein Abnutzungskampf. Der WFV verbuchte keine zwingenden Aktionen vor des Gegners Tor und auch Fürth strahlte keinerlei Torgefahr aus. Eigentlich in der Entwicklung dann ein typisches 0:0 Spiel. Erneut kam es zu ungusten des WFV anders.

Nach einem langen Ball in den 16er nahm ein Fürther Spieler, ein vielleicht etwas zu hohes Knie gerne an, fiel und der Schiedsrichter zeigte zu unserem Leidwesen auf den 11-Meter Punkt – dieser wurde sicher verwandelt.

Leider konnten die WFV Jungs, auch in der Kürze der Zeit, diesen Rückschlag nicht mehr aufholen, so dass Fürth einen mehr als schmeichelhaften Auswärtssieg einfahren konnte.

 

Leave a Reply

siebzehn − eins =