Würzburger FV U15 : SV Viktoria Aschaffenburg

Schmerzliche Niederlage

Eine schmerzliche Niederlage am Nachholspieltag unter der Woche musste unser Team

gegen einen starken Tabellenführer aus Aschaffenburg hinnehmen.

 

Die Viktoria Jungs spielten von Beginn an auf Sieg und verdeutlichten, dass sie die drei

Punkte aus Würzburg mitnehmen und so ihre Tabellenführung ausbauen wollten.

Unser Team verstand es geschickt die Räume eng zu machen und keinen geordneten

Spielaufbau der Gäste zustande kommen zu lassen, so dass deren Bemühungen im

Spiel nach vorne in den ersten 20 Minuten komplett im Keim erstickt werden konnten.

Erst nach dieser Phase kamen die Gäste zum ersten Torabschluss aus ca. 16 Metern, der allerdings

gut einen Meter über die Querlatte strich.

Trotz optischer Überlegenheit des Teams vom Niedermain, konnten wir die Partie durch hohe

Disziplin in der Defensive, konsequenter Zweikampfführung und hoher Laufbereitschaft auf Augenhöhe halten.

Bei zwei guten Kontermöglichkeiten wäre bei zielgerichteter Ausführung gut und gerne die Führung möglich gewesen.

Kurz vor der Halbzeit, als sich unser Team immer besser auf die Spielweise der Gäste eingestellt hatte und einen sehr stabilen Eindruck vermittelte, hatte sich der Schiedsrichter mit einer sehr exklusiven Meinung für einen Elfmeter für die Gastmannschaft entschieden.

Ein abgefälschter Ball war Florian Erlenbach an die Hand gesprungen, was überraschend zum 0:1 und unglücklichen Pausenstand führte.

In Halbzeit zwei versuchten wir mutiger nach vorne zu spielen, taten uns aber gegen technisch sehr starke Gäste schwer, in aussichtsreichen Ballbesitz zu gelangen.

Nachdem eine verunglückte Bogenlampe zum 0:2 eingeschlagen war, schien das Spiel verloren,

doch unser Team wehrte sich bis zuletzt.

Zunächst kam Tim Herbert, ca. acht Minuten vor Spielende, zu einer sehr guten Kopfballchance,

ehe dieser einen an Jens Mühlig verursachten Foulelfmeter noch zum Anschlusstreffer verwandelte.

Der Endstand hieß schließlich 1:2.

 

Aufgrund des engagierten Auftretens und des großen Willens unserer Mannschaft wäre ein Punkt mehr als nur verdient gewesen. Mit einer derartigen Leistung sollten die nötigen Punkte für den Klassenerhalt eingefahren werden können.

Allen Spielern, Verantwortlichen, Trainern und Fans des Würzburger FV wünscht die U15 eine besinnliche Adventszeit,

ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr 2018.

 

Leave a Reply

zwei × eins =