Würzburger FV U15/2 : TSV Großbardorf

Letzten Samstag hatte es die U15/2 mit dem zweitplatzierten aus Großbardorf zu tun. Dies war ein schwerer Brocken gegen die reine U15 aus dem Norden.

Zur Pause hätte die Heimelf 2:0 durch klare Chancen durch David Brandao und Luca Werner führen müssen. Doch wir lagen durch Schläfrigkeit und Passivität 3:0 zurück.

Die Halbzeitansprache durch das Trainerteam viel entsprechend aus. Es wurde mehr Leidenschaft, Bissigkeit und Körpereinsatz gefordert. In der 45 Minute gelang der Anschlußtreffer durch David.

Wiederum 10 Minuten später verkürzte der gleiche Spieler auf 2:3. Das Team war jetzt wesentlich zielstrebiger und griffiger und ließ für den Gegner keine Chance mehr zu. Und in der 60. Minute schloss David mit seinem ersten Hattrick zum 3:3 ab.

Zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Luca Werner hatte sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuss, verzog aber am Tor vorbei.

Letztendlich haben wir aufgrund der zweiten Halbzeit einen verdienten Punkt geholt.

Auch der Trainer von Großbardorf zollte uns Respekt!

Nun gilt weiter zu arbeiten und in der Rückrunde an die guten Leistungen anzuknüpfen.

Leave a Reply

drei × vier =