Würzburger FV U13/4 : JFG Würzburg Nord

Gut gespielt und doch verloren. So könnte das Fazit der U13/4 für das vergangene Wochenende lauten. Der Ball lief gut bei den jungen Blauen und spielerisch und kämpferisch hatte man sich trotz der am Ende deutlichen Niederlage nichts vorzuwerfen. Trotz eines frühen Gegentreffers in der 4. Minute dominierte man das Spiel in den ersten 20-25 Spielminuten. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld gelang bereits in der 8. Minute mit einem wunderbaren Distanzschuss in den Winkel der verdiente Ausgleich. In der 15. Minute dann ein denkbar unglückliches Gegentor: ein eigentlich harmloser Ball versprang auf dem Lebenshilfe – „Acker“ so unglücklich, dass er unserem Torwart – dem dabei absolut kein Vorwurf zu machen ist- über die fangbereiten Hände sprang. Dennoch ließen sich unsere Jungs davon nicht entmutigen und blieben weiter am Drücker. Leider versäumten sie es jedoch aus den zahlreichen guten Chancen Profit zu schlagen. Stattdessen lief man in der 25. Minute in einen Konter zum 1:3. In der Folge drückte nun die JFG, und es war gut dass man sich in der Pause erst mal neu sortieren konnte.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich nochmal viel vor und gab das Spiel noch nicht verloren. Wieder drückten die Blauen auf den Anschlusstreffer, aber wieder konnten leider beste Chancen nicht genutzt werden. Auf der Gegenseite kam aber auch die konterstarke Truppe der JFG zu ihren Möglichkeiten und in der 46. Minute zum vorentscheidenden 4:1.

Die Niederlage ist am Ende sicher zu hoch ausgefallen, dennoch Glückwunsch an ein starkes Team der JFG.
Und an unsere Jungs: Kopf hoch! Im Nachholspiel am Mittwoch gegen Helmstadt kommt schon die nächste Gelegenheit die Niederlage wieder wett zu machen.

Leave a Reply

16 + sieben =