Würzburger FV U13/4 : ASV Rimpar

U 13/4 beendet die Hinrunde mit Heimsieg gegen Rimpar

Zuhause behielt die U 13/4 auch im letzten Heimspiel vor der Winterpause ihre weiße Weste. 4 Heimspiele, 4 Heimsiege, so lautet die Bilanz der Vorrunde. An der Mainaustraße gab es für die Gegner bislang nichts zu holen! Auswärts konnte man leider teilweise nicht ganz an die Leistungen vom heimischen Platz anknüpfen. Mit insgesamt 15 Punkten aus 8 Spielen können wir aber mehr als zufrieden sein und gehen als Tabellenfünfter punktgleich mit dem Dritten in die Winterpause.

In seiner Premierensaison auf Kompaktfeld fand sich unser 2008er Jahrgang in der Gruppe mit 2006er und 2007er Mannschaften von Spiel zu Spiel besser zurecht. Auch gegen den ASV Rimpar setzte sich mit zunehmender Spieldauer die spielerische Überlegenheit der Blauen gegen die körperlichen Vorteile des Gegners durch. Zunächst war das Spiel lange ausgeglichen und kampfbetont. Beide Teams schenkten sich nichts. Unsere Jungs setzten die taktischen Vorgaben des Trainerteams konsequent um. Mit einer Viererkette im Mittelfeld und einer Dreierreihe in der Abwehr stand man kompakt und unterband den Spielaufbau des Gegners. Nach vorne versuchte man schnell zu kombinieren und die schnellen Flügelspieler einzusetzen. Aber auch die Rimparer Hintermannschaft war hellwach und ließ wenige Chancen zu. In der 20.Spielminute verloren die Blauen dann doch einmal den spielbestimmenden Mittelfeldakteur der Gäste aus den Augen. Dieser nutze seine Freiheit eiskalt aus und versenkte einen zweiten Ball unhaltbar in den Maschen. Eine Stärke unserer Jungs in dieser Saison war und ist jedoch, sich von einer gegnerischen Führung nicht lange aus dem Konzept bringen zu lassen. „Jetzt erst recht“ dachten sich die Blauen wohl auch dieses Mal! Nur wenige Minuten nach der Führung konnte Jakob diese mit einem trockenen Schuss aus dem Halbfeld wieder egalisieren. Wiederum nur drei Minuten später netzte er mit einer direkt verwandelten Ecke, die dem gegnerischen Torart durch die Hände rutschte, zur 2:1 Führung ein.

Und noch eine Minute später setzte Moritz noch einen drauf und machten den „Dreifach“-Schlag vor der Pause perfekt!
Mit der beruhigenden 3:1 Führung im Rücken konnte der WFV auch in Halbzeit zwei weitestgehend das Spiel kontrollieren. In der Schlussviertelstunde drängte Rimpar noch einmal auf den Anschlusstreffer, scheiterte aber ein ums andere Mal an der vielbeinigen Abwehr der Blauen oder unserem Torwart. Da auch die Blauen ihre Chancen nicht mehr verwerten konnten blieb es beim 3:1 mit dem wir die Vorrunde erfolgreich abschließen und uns nun auf die Hallensaison freuen!

Leave a Reply

neunzehn − drei =