Würzburger FV U13/3 : FC Würzburger Kickers 4

Bei herrlichstem Frühlingswetter empfingen wir die U13/4 der Würzburger Kickers zum Spitzenspiel in der Kreisklasse. Von Beginn an versuchten wir Druck auf den Gegner auszuüben umso von möglichen Fehlern im Aufbauspiel zu profitieren. Gerade durch den holprigen Untergrund rechneten wir uns so Chancen aus. Diese Taktik ging am Anfang auch gut auf und hatte Luca nach einem Abspielfehler in der Hintermannschaft des Gegners die Riesenchance zu Führung, traf aber leider nur den Pfosten. In den ersten 15 Minuten hatten wir noch einige gute Aktionen, aber irgendwie gelang es uns nicht den letzten Pass konsequent zu Ende zu spielen. Nach 15 Minuten kippte das Spiel. Wir hatten im Mittefeld riesen Löcher und auch auf den Außenbahnen verteidigten wir nicht konsequent genug. Auch von unserem Passspiel war nichts mehr zu sehen. Die Kickers übernahmen mehr und mehr das Kommando und wir hatten Glück, dass auch für die Kickers nichts zählbares heraussprang. Kurz vor der Halbzeit hatte Paul noch eine gute Aktion als er nach Zusammenspiel von Luca und Semin aufs Tor zulief aber leider verzog er den Torschuss knapp. Nach einem Foul in einem Laufduell holte sich Sean noch die 1. Gelbe Karte im Spiel. So ging es torlos in die Halbzeit.

Auch in der 2. Halbzeit starteten wir druckvoll. Nach einem schönen Solo legte Basti den Ball mustergültig auf, aber dieser versprang leider aufgrund eines Platzfehlers, so dass wir nicht kontrolliert abschließen konnten. Wie aus dem nichts, dann der Führungstreffer für die Kickers. Ein Freistoß von der Mittelinie senkte sich hinter Marlon ins Tor zur überraschenden Führung. Jetzt musste mehr von unserer Mannschaft kommen. Und so war es auch. Nach einer tollen Einzelleistung im Mittelfeld spielte Louis den Ball genau in die Schnittstelle auf Semin und dieser verwandelte sicher.

Jetzt entwickelten wir endlich den Druck den wir uns von Anfang an erhofft hatten. Luca setzte sich über außen gut durch war aber im Abschluss zu unpräzise. Nach einem Foul im Mittelfeld bekam Luca die 2. gelbe Karte für unsere Farben. Nächsten Chance, Paul wurde von Louis über außen steil geschickt, Pass in die Mitte, Torschuss von Peter -Pfosten! Kurz vor Schluss dann die Erlösung Paul spielte Semin perfekt frei und dieser netzte cool ein. 2:1.

Dies war dann auch der Endstand.

Fazit:

Der Siegeszug geht weiter. Jetzt gilt es die Konzentration auch in den kommenden Spielen hoch zu halten und weiter an einer Saison ohne Niederlage zu arbeiten, gemäß unserem Motto „Wir sind gekommen um zu siegen“!

Leave a Reply

drei × vier =