Würzburger FV U13/2 : JFG MSP Grünsfelder Tal

Am Samstag, 04.05.19 empfing man am 18. Spieltag die JFG MSP Grünsfelder Tal. Schon im Vorfeld fieberte man diesem Spiel entgegen, da man nach einer sehr unglücklichen 0:1 Niederlage in der Hinrunde etwas gut zumachen hatte.

Trotz starker Kälte, Wind und strömenden Regen begann die U13/2 dementsprechend motiviert die Begegnung. Spätestens ab der 5. Spielminute hatte man den Gegner im Griff und spielte immer wieder schön kombinierend aus der eigenen Hälfte heraus. Nach und nach erspielte man sich durch diese Ballstafetten Torchancen und näherte sich immer mehr dem Führungstreffer. In der 12. Spielminute wurde Elias Will auf der linken Seite freigespielt, welcher den Ball sofort in den Rückraum weiterleitete. Auf Strafraumhöhe verwandelte daraufhin Maximlian Schäffner mit einem schönen Linksschuss in den linken Winkel diese Chance zum 1:0. Dem Wetter und dem Wind angepasst, wirbelten die jungen Blauen den Gegner immer wieder durcheinander und hätten in der ersten Hälfte noch mit Toren nachlegen können.

Die zweite Halbzeit begann das Team um ihren beiden Coaches Yannick Kloß und Paul Obrusnik wiederum stürmisch. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Oliver Fischer nach einer tollen Kombination aus dem Mittelfeld, mit einem platzierten und harten Flachschuß, unhaltbar zum 2:0 erhöhen. In der Folge setzte man sich immer wieder im Strafraum der JFG Grünsfelder Tal fest und erstickte Konterversuche des Gastes, dank der aufmerksamen Abwehrarbeit, im Keim. 38. Minuten waren gespielt, als der WFV zum wiederholten Male vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchte. Aus ca. 16 Meter konnte Elias Will, welcher diesen Angriff mit einleitete, mit einem schönen Schuss in das rechte lange Eck zur 3:0 Führung einnetzen. In der 47. Spielminute stoppte der Gast einen Angriff der U13/2 mit einem Foul im Strafraum. Den fälligen und berechtigten Strafstoß verwandelte Leon Fischer eiskalt und es stand hochverdient 4:0. Die U13/2 drückte trotz dieser komfortablen Führung weiterhin auf den nächsten Treffer, vergab aber oft gute Torchancen nur ganz knapp. Insgesamt gesehen ein mehr als verdienter Heimsieg, welchen sich die jungen Blauen aufgrund ihres tollen Spiels mehr als verdient hatten.

 

Leave a Reply

achtzehn − 10 =