WFV U13/2 – SV Heidingsfeld

Schützenfest gegen den SV Heidingsfeld

Nach dem souveränen Auswärtssieg letzte Woche gegen den TSV Gambach, stand am 10. Spieltag ein Heimspiel gegen den SV Heidingsfeld an.

Mit viel Spielfreude und Kampfgeist zeigte die U13/2 von Beginn an, wer hier Herr im Hause ist. Schon in der 4. Spielminute konnte die Führung erzielt werden. Nach einer schönen Kombination durch das Mittelfeld, konnte die komplette gegnerische Abwehr ausgespielt werden und Elias Will musste zur 1:0 Führung nur noch einschießen. In der 10. Minute versuchte es Ben Lukas von der linken Außenbahn mal alleine und erhöhte nach dieser schönen Einzelleistung zum 2:0. Acht Minuten später versuchte es Emil Neubert von der rechten Seite und schob den Ball überlegt zur 3:0 Führung ins Netz. Leopold Kempf durfte sich als Vierter in die Torschützenliste einreihen, nachdem er aus dem Rückraum zum 4:0 verwandeln konnte. In der kompletten ersten Hälfte erspielten sich die jungen Blauen viele gute Torchancen. Sie scheiterten aber dann nur knapp oder der Pfosten rettete den Gegner vor einem weiteren Tor.

Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Mit viel Druck und Spielwitz ließen die Jungs, um ihre Coaches Yannick Kloß und Paul Obrusnik, dem Gegner keine Luft zum Atmen. Schon in der 33. Minute konnte Oliver Koos, nach schöner Vorarbeit von Leon Fischer, das 5:0 markieren. Drei Minuten später setzte sich Oliver Fischer auf der rechten Seite durch und konnte mit einem sehr schönen Distanzschuss das halbe Dutzend voll machen. Eine Minute später passte die komplette Hintermannschaft des WFV einmal nicht auf und der SV Heidingsfeld erzielte den Anschlusstreffer zum 6:1. Dieser Umstand schockte die jungen Blauen nicht wirklich und Yannick Leixner erhöhte mit einem Doppelschlag in der 47. Und 52. Minute zum 8:1. Wiederum Yannick Leixner war es, der sich in der 56. Spielminute bis zur Grundlinie durchsetzte, überlegt in den Rückraum passte und somit Maximilian Schäffner bediente, der überlegt das 9:1 erzielen konnte. Den Schlusspunkt setzte Leopold Kempf, der in der 60. und letzten Spielminute aus dem Rückraum sein zweites Tor erzielen konnte und somit für den Endstand 10:1 sorgte.

Ein insgesamt hochverdienter Heimspielerfolg unserer U13/2, die am kommenden Wochenende , gegen die Würzburger Kicker 3, ihr letztes Spiel vor der Winterpause antreten werden.

Leave a Reply

3 − 3 =