U17 Landesliga: DJK Don Bosco Bamberg – Würzburger FV 3:1

Erstes Saisonspiel gegen ein NLZ – Team

Zum ersten Saisonspiel trat die WFV U-17 in der Landesliga bei der DJK Don Bosco Bamberg an. Nach einem anfänglichen Abtasten nahm das Spiel ab der 5. Minute an Fahrt auf. Es stellte sich früh heraus, dass sich beide Teams auf Augenhöhe begegnen. Nach einem Ballverlust des WFV im Mittelfeld mit schnellem Umschaltspiel der DJK Don Bosco Bamberg konnten wir keinen Zugriff mehr im Mittelfeld erlangen, der Bamberger Spieler konnte sich im Laufduell am linken Flügel durchsetzen und erst zu spät bereits im 16er gestoppt werden und der Schiedsrichter entschied durchaus vertretbar auf Foul und 11-Meter. Dieser wurde sicher verwandelt. Wir zeigten uns jedoch nur kurz geschockt und nahmen nach ein paar Minuten wieder das Spiel in die Hand. Nach guter Vorarbeit von Nils Hock, der Luca Weber im 16er einsetzen konnte, erzielten wir das verdiente 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Beide Teams spielten auf Augenhöhe. Nach einem Eckball für Bamberg konnte unser Keeper Dustin Fishman per Faustabwehr zunächst klären. Der Ball kam 20 Meter vor dem Tor zentral runter, wir konnten den Schuss leider nicht verhindern. Der perfekt getroffene Ball ging direkt von der Unterlatte ins Tor.

Wir versuchten nun alles um den Ausgleich zu erzielen. Hatten noch 2 gute Ansätze durch Marius Haas, beide konnten jedoch durch den Bamberger Keeper per Fußabwehr gehalten werden. Durch Umstellungen im Team agierten wir zum Ende hin noch offensiver. Leider mussten wir durch einen langen Ball und Konter noch kurz vor Schluss das 1:3 hinnehmen.

Insgesamt war der Spielverlauf für uns sehr unglücklich. Ein Punkt wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Der Auftritt des Teams war spielerisch gut, aber auch noch ausbaufähig. Auch konnten wir läuferisch und kämpferisch mehr als mithalten. Das macht Mut für die kommenden Aufgaben.

Leave a Reply

16 − elf =