U16 JFG Kreis Würzburg Süd West – WFV

Nach der Winterpause hatten die U16 Junioren des WFV bis dato, vier von fünf Spiele gewonnen, ein Unentschieden erspielt und die alleinige Tabellenführung übernommen.

Im Spiel gegen den Tabellensechsten aus der BOL, wollten die Blauen ihren Vorsprung weiter ausbauen.

Dies sah am Anfang auch so aus, als Seubert sein Team nach acht Minuten in Führung brachte. Das Spiel der Blauen verflachte mit der Zeit jedoch zunehmend, Konzentration und Spielwitz stimmten an diesem Tag so gut wie gar nicht, zusätzlich kamen die Zellerauer mit der ruppigen Spielweise des Gegners nicht zurecht, selbst als die JFG eine Zeitstrafe nach etlichen gelben Karten bekam, sollte für den WFV kein Tor fallen. In der zweiten Hälfte, als der WFV sehr gute Chancen nicht verwerten konnte, kam es kurz vor Schluss zum Ausgleich für die Heimmannschaft, ein Blauer hatte den Ball schwach verteidigt und den Gegner somit frei vor dem Tor eingeladen, das Geschenk nahm dieser dankend an.

 

WFV-Trainer Livadoti nach dem Spiel: „Ich hatte ausdrücklich vor diesem Spiel gewarnt, weil auf dem kleinen Platz schon einige Top-Teams ihre Punkte liegen lassen hatten. Heute haben wir nur phasenweise zu unserem Spiel gefunden, unsere Chancen nicht gemacht und am Ende verschenken wir sogar den Sieg, das ist natürlich bitter und sehr ärgerlich. Jetzt gilt es nicht nachzulassen, denn schließlich hat sich an der Tabellensituation nicht viel geändert, um ganz oben zu bleiben, müssen wir in den letzten Spielen jedoch wieder einen Gang nach oben legen.“

Leave a Reply

3 × 5 =