U15 WFV II -TSV Großbardorf

Am Samstag den 16.09. starteten auch unsere U15 II Junioren in die Saison, nach dem

letztjährigen Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Zu Gast an der Mainaustraße war die U15 I der Grabfelder.

 

Die letzte Saison war die der U13, jetzige U15 II, keine einfache. Nach einem guten

zweiten Platz in der Bezirksoberliga, musste man sechs Abgänge des Teams verbuchen.

Nichtsdestotrotz wurde eine neue Mannschaft mit 11 Neuzugängen zusammengestellt,

eine Truppe die gutes Potential hat, sich aber dennoch erstmal finden musste. So gestaltete

sich die Vorbereitung etwas schwierig, Urlaubs- und Verletzungbedingt musste man immer

wieder auf einige Spieler verzichten, gerade im letzten Abschnitt der Vorbereitung konnte

das Team kein Testspiel mehr absolvieren. Das alles ließ natürlich auf einen schwierigen Start,

gegen einen Titelkandidaten wie Großbardorf, denken.

 

Zu Beginn des Spiels wirkten die jungen Blauen noch etwas nervös, doch mit der Zeit

konnte immer mehr Ruhe reingebracht werden, somit wurde auch mehr an Sicherheit gewonnen.

Der WFV konnte bis zur 16´ten Minute noch ungefährliche Nadelstiche setzen, denn nach einem Eckball

in der 16. Minute konnte der TSV Keeper der ersten Schuss von Weber noch parieren,

beim zweiten Versuch von Bayer war er jedoch machtlos. Die Freude dauerte nicht lange, als die WFV

Defensive in der 18´ten Minute einen Ball nicht richtig klären konnte, schlingelte sich ein Grüner durch

den Strafraum und wurde zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoß netzte Großbardorf zum Ausgleich ein.

Köpfe hängen lassen ? Fehlalarm bei den Blauen, die nur zwei Minuten später erneut in Führung gehen konnten,

Weber setzte sich gegen die komplette TSV Abwehr durch und schob gekonnt zum 2:1 ein.

Kurz vor der Halbzeit dann die Entscheidung, als Mühlig innerhalb von zwei Minuten, mit zwei schönen Toren,

das Ergebnis auf 4:1 hochschraubte.

 

In der zweiten Halbzeit gingen die Blauen weiterhin konzentriert zur Sache und ließen eine einzige gute Chance zu,

hier zeichnete sich WFV-Torhüter Drescher mit einer tollen Parade aus. In der Offensive konnten die Blauen

weiterhin für Gefahr sorgen, doch gute Einschussmöglichkeiten wurden vergeben. Das Ergebnis blieb somit

beim verdienten Auftaktsieg der Blauen in der neuen Saison.

 

WFV-Trainer Livadoti nach dem Spiel: „Ich bin mit meinem Team heute sehr zufrieden, gegen einen guten

Gegner wie Großbardorf haben wir das sehr gut gemacht! Das gesamte Team hat einfach funktioniert, sie haben

gekämpft und sich als TEAM präsentiert, das war heute aus meiner Sicht entscheidend.“ und weiter,

„Wenn man bedenkt dass wir viele neue Spieler einbringen mussten, war das für den Anfang ganz ok, vorallem

im spielerischen Bereich ist noch Luft nach oben“.

 

Am kommenden Samstag geht es zur hochfavorisierten U15 der Würzburger Kickers, Spielbeginn ist um 13 Uhr am Dallenberg.

Leave a Reply

11 − 7 =