U15/1 – Würzburger FV – JFG Wendelstein 0:1

Am Sonntag, 07.10.2018 um 12.00 Uhr trat unsere U-15-1 gegen die JFG aus Wendelstein an.

Das Spiel begann mit sehr viel Druck der Wendelsteiner, dem der WFV standhielt. Dann erspielte sich unser Team ebenfalls einige Möglichkeiten.

Ein Kopfball durch Noah verfehlte in der 9. Minute nur knapp das Tor. Es war eine Viertelstunde gespielt als der WFV den Ball durch einen Fehlpass in der eigenen Hälfte verlor. Wendelstein reagiert sofort und der folgende Schuss ging an die Latte des Würzburger Gehäuses. Drei Minuten später erhielt der WFV einen Freistoß in aussichtsreicher Position zugesprochen. Der Ball wurde von Leon perfekt geschlagen. Leider verfehlten in der Nähe des 5-Meter-Raumes gleich drei WFV Spieler diesen. Keine zwei Minuten später hatte Simon auf der rechten Seite eine hervorragende Torchance. Der Schuss konnte vom Torwart der Wendelsteiner nur abgeklatscht werden und Marius kam leider einen Schritt zu spät, um diesen ins Tor zu befördern. Bis zur Pause verflachte nun das Spiel. Es gab durch Foulspiel mehre Freistöße auf beiden Seiten, durch die sich aber keine der beiden Mannschaften Torchancen erarbeiten konnten.

Nach der Pause waren es wiederum die Wendelsteiner, die besser ins Spiel kamen. So hatten diese in der 45. Minute durch einen druckvollen Kopfball die Möglichkeit zum 0:1. Nico konnte diesen aber durch eine Glanzparade abwehren. Daraufhin wechselte der WFV aus und es kam Michail für Marius. In der 47. Minute bekamen die Wendelsteiner eine 5-Minuten-Zeitstrafe aufgrund übermäßiger Härte zugesprochen. Dieses Überzahlspiel wurde vom WFV nicht genutzt. Der WFV wechselte in der 53. Minute erneut. So kam Peter für Noah ins Spiel.

Es folgten Torschüsse auf beiden Seiten, die aber nichts einbrachten. Dann wechselte der WFV abermals. Es kam in der 59. Minute Sebastian für Felix. Nun versuchten es die Wendelsteiner mit der Brechstange. Der WFV wurde in die eigene Hälfte zurückgedrängt und konnte kaum noch für Entlastung sorgen. So gab es in der 65. Minute einen Eckball für Wendelstein. Der Ball wurde in Richtung Elf-Meter-Punkt hereingeschlagen. Ein Spieler der JFG konnte fast unbedrängt hochsteigen und den Ball mit dem Kopf auf der rechten Seite im Tor unterbringen. So stand es 0:1 für Wendelstein. Drei Minuten vor dem Abpfiff wurde Lennart für Adrian eingewechselt.

Dem WFV gelang es anschließend nicht mehr, gefährlich vor das Tor der Gegner zu gelangen und so blieb es bei der unglücklichen Niederlage unserer Mannschaft.

Leave a Reply

eins × vier =