U13/3 startet erfolgreich ins neue Spieljahr!

WFV U13/3 – (SG) SV Veitshöchheim 2

 

 

Im ersten Rundenspiel der U13 KK WÜ/MSP wartete auf die Jungs der U13/3 der SV Veitshöchheim.

Von Beginn an hochmotiviert, machten die Spieler gleich Druck nach vorn und konnten in der zweiten Minuten die erste Großchance für sich verbuchen. Im Gegenangriff spielten die Veitshöchheimer schnell nach vorn, probierten es mit einem Schuss aus der Ferne, der genau unter der Latte landete, aber wieder aus dem Tor sprang.

Die jungen Blauen spielten sich in den nächsten Minuten durch ihr variables Kombinationsspiel in der gegnerischen Hälfte fest und erarbeiten sich weitere Chancen.

In der 10. Minuten konnte der Torhüter der Veitshöchheimer den Ball im Strafraum nicht sichern und Yannick Leixner schnippte den Ball frech ins leere Tor.

Nach der Führung spielte der WFV weiter selbstbewusst nach vorn und Yannick Leixner dribbelte sich in der 14. Minute durch den Strafraum und erhöhte zum 2:0.

Die U13/3 spielte weiter mit Druck nach vorn, so dass in der 18 Min. der Torhüter des Gegners zwar den Schuss von Leon Wildermann abwehren konnte, Emil Neubert jedoch genau richtig stand und zum 3:0 abstaubte.

Immer wieder spielten sich die Blauen durch die Reihen der Gäste und in der 22. Min stand nach einem klasse Zuspiel, Max Schmeißer alleine vor dem Tor und konnte den Ball zum 4:0 versenken.

Nur der Torhüter hielt in den Folgeminuten die Veitshöchheimer im Spiel, denn die Mannschaft der Blauen erspielte sich Chancen im Minutentakt.

Das 5:0 erzielte schließlich Emil Neubert per Kopf in der 25 Minute, das 6:0 Aaron Lanig kurz darauf durch einen platzierten Schuss ins lange Eck.

Hoch zufrieden konnten die Blauen in die Halbzeitpause gehen.

In der zweiten Halbzeit machten die Jungs weiter wie in der ersten. Der WFV erarbeitete sich durch gutes Passspiel weitere Chancen, konnte diese jedoch nicht verwandeln. Die Veitshöchheimer probierten es nun mit langen Bällen nach vorn, die durch das gute Stellungsspiel unserer Abwehr abgefangen werden konnten.

In der 37. Minuten zeigten die Blauen wieder ihr klasse Zusammenspiel, Leon Wildermann spielte einen Pass in den freien Raum auf Yannick Leixner, der auf den frei gelaufenen Emil Neubert hinüber legte und dieser nur noch ins Tor schieben musste – das 7:0.

Schon zwei Minuten später erzielte Leon Wildermann das 8:0, nachdem dem Torhüter der Gäste der inzwischen regennasse Ball aus der Hand sprang.

In der 44 Minute konnte Yannick Leixner nach tollem Zuspiel zum 9:0 erhöhen. Die Zuschauer erlebten nun einen putzmunteren WFV, der sich durch gute Laufwege zahlreiche Chancen herausspielte. So stand wiederum Max Schmeißer in der 53. Minute genau richtig und erzielte das 10:0. Nur 3 Minuten später versuchte es Max Schmeißer erneut. Der Torhüter konnte den Ball jedoch zur Seite abwehren, wo Emil Neubert sich vom Gegner lösen konnte und den Endstand zum 11:0 besiegelte.

Die jungen Blauen zeigten in ihrem ersten Rundenspiel eine hervorragende, geschlossene Mannschaftsleistung: die Abwehr stand perfekt und leitete über das munter kombinierende Mittelfeld wieder zum Angriff über. Klasse gemacht, Jungs!

 

Leave a Reply

4 × 3 =