U13/3(U11) gelingt perfekter Start in die Hallensaison

U11 Nikolausturnier des SV Oberdürrbach am 02.12.2017

SV Heidingsfeld – Würzburger FV 0:3

 

Der WFV startete gleich mit großem Druck nach vorn und ließ den Gegner nicht ins Spiel kommen. Die Laufwege passten zwar noch nicht ganz, aber durch schnelles Kombinationsspiel konnte schließlich die Abwehr der Heidingsfelder geknackt werden und Yannick Leixner erzielte kurz hintereinander das 0:1 und das 0:2. Nach dem Blockwechsel ließen Emil Neubert und Aaron Lanig den Ball clever im Doppelpass laufen und Aaron Lanig erhöhte auf das 0:3.

Würzburger FV – TSV Lengfeld-1 2:0

 

Das Spiel fand wiederum lediglich in der Hälfte des Gegners statt. Die Jungs des WFV standen hier jedoch viel eng und spielten hier nicht clever genug. Deshalb dauerte es eine Weile bis schließlich Vincent Wolz aus der zweiten Reihe das 1:0 erzielen konnte. In der Folge erhöhte Emil Neubert noch auf das 2:0.
Mit dieser Leistung konnten die jungen Blauen nicht zufrieden sein. Der Blick für den freien Mann fehlte an vielen Stellen und die Laufwege müssen besser abgestimmt werden.

TSV Lengfeld-2 – Würzburger FV 0:6

 

Die Kabinenansprache der Trainer Christian Löbel und Jürgen Wolz hatte Wirkung gezeigt. Der WFV begann druckvoll und spielte intelligent die Gegner aus. So fiel bereits nach kurzer Zeit das 1:0 durch Aaron Lanig. Beim 2:0 setzte sich Emil Neubert stark gegen seinen Gegenspieler durch und zog ins lange Eck ab. Das 3:0 fiel dann durch einen klasse Pass in die Gasse durch Lasse Wild auf Leon Fischer. Die Jungs kombinierten nur clever durch die gegnerischen Reihen und so erhöhten noch Yannick Leixner, Leon Fischer und in der Schlusssekunde wiederum Yannick Leixner auf den Endstand von 0:6.

Würzburger FV – TSV Güntersleben 2:0

 

Auch hier zeigte der WFV ein gutes Stellungsspiel. Einen schnellen Torerfolg verhinderte lediglich der gute Torhüter der Günterslebener. Doch auch in der Folge war das Tor des Gegners wie vernagelt. Letztendlich musste dann ein Eigentor den Bann brechen und Leon Fischer erhöhte in der Folge noch zum 2:0. Das war ein Sieg der Willenskraft. Die Jungs ließen sich nicht verunsichern und blieben ihrem Spiel treu, was am Ende auch belohnt wurde.

Würzburger FV – SV Oberdürrbach 2:0

 

Das war das schwächste Spiel der jungen Blauen. Die Füße schienen müde, der Ball wurde nicht mehr permanent gefordert und das Spiel war insgesamt zu langsam. So war es dann auch eine Standardsituation, nach der Yannick Leixner das 1:0 erzielen konnte. Nach einem Abpraller schob dieser dann noch ungehindert zum 2:0 ein.

TG Höchberg – Würzburger FV 0:7

 

Im letzten Spiel zeigte der WFV noch einmal deutlich warum diese Mannschaft zu Recht auf Platz eins der Tabelle stand. Die jungen Blauen kombinierten stark und sprühten vor Spielfreude. Nach zwei Riesenchancen, netzte dann Leon Fischer zum 0:1 ein und bald darauf auch zum 0:2. Die Mannschaft zeigte sich laufstark und beweglich. So fiel das 0:3 durch Yannick Leixner wiederum durch tolles Passspiel. Emil Neubert erhöhte im Anschluss durch einen klasse Schuss aus der Drehung auf das 0:4. Doch die Jungs wollten mehr und drehten richtig auf. Folgerichtig fielen noch das 0:5 durch Vincent Wolz, 0:6 durch Aaron Lanig und 0:7 durch Oliver Fischer. Ein ganz starkes Spiel!

 

Mit 22:0 Toren wurde damit die Mannschaft des WFV ungefährdet Turniersieger. Teilweise zeigten die Jungs wirklich sehenswerten Hallenfußball. An diese Leistung kann man anknüpfen. Herzlichen Glückwunsch an die junge Mannschaft!

Leave a Reply

1 × vier =