U13/3 (U11) mit Schützenfest an der Mainau

WFV – TV Marktheidenfeld 16:1

Von der ersten Minute an gab es in diesem Spiel nur eine Richtung und zwar aufs Tor des TV.

Die jungen Blauen agierten druckvoll und spielfreudig. Nach 5 Minuten klingelte es somit zum ersten Mal verdient im Kasten der Marktheidenfelder. Yannick Leixner spielte den Ball, von außen kommend, hoch auf Max Schmeißer, der in der Mitte frei stand und einnetzte.

In der Folge rannte der WFV weiter auf das Tor des TV, doch man war im Abschluss zu unpräzise oder langsam, denn die Gäste standen im Strafraum eng und kompakt.

In der 16. Minute ließen schließlich die Gäste Leon Wildermann in der Mitte sträflich allein und es hieß 2:0 für uns. Insgesamt waren die Marktheidenfelder schlichtwegs zu langsam für das Spiel der Blauen und Oliver Fischer zog in der 23. Minute über links außen an und legte den Ball in die Mitte zurück auf Max Schmeißer – das 3:0. Schon zwei Minuten später konnte Yannick Leixner auf 4:0 erhöhen.

Doch in Minute 28 war man einen Moment unachtsam, ging nicht konsequent genug in die Zweikämpfe und ein Spieler des TV zog unhaltbar für Ben Lukas ab – 4:1. Die jungen Blauen ließen sich davon nicht beirren und mit einem klasse Spielzug über Lasse Wild, Emil Neubert und am Ende Leon Fischer in der Mitte wurde mit dem 5:1 der alte Abstand wieder hergestellt. Damit ging es in die Pause.

Die Jungs von Trainer Christian Löbel erwischten die Gäste bereits wenige Sekunden nach Wiederanpfiff eiskalt und nach einem Ballverlust des TV erhöhte Leon Fischer auf 6:1. Unser Kopfballungeheuer Oliver Koos stand nach Ecke von Vincent Wolz in der 37. Minute genau richtig und köpfte den Ball unhaltbar zum 7:1 ins Netz. Einen missglückten Abschlag der Gäste fing schließlich Leon Wildermann ab, spielte den Torhüter aus und legte den Ball zum 8:1 ins Netz. Schließlich wieder ein schöner Spielzug über rechts mit Sebastian Ikas, der sich stark durchsetzte und wieder auf unseren Mittelstürmer Max Schmeißer zum 9:1 legte. Leon Fischer kam in der Mitte in der 44. Minute frei zum Schuss und zog perfekt zum 10:1 in den Winkel ab. Die Marktheidenfelder wirkten zunehmend müde und konnten das Tempo der jungen Blauen nicht mehr mithalten. So fiel auch das 11:1 durch ein Eigentor, nachdem wir Pfosten und Torhüter geprüft hatten. In dieser Phase des Spiels kombinierten die Jungs stark, zeigten sich laufstark und setzten ihre Gegenspieler permanent unter Druck. Max Schmeißer konnte in der Folge das 12:1 erzielen, Yannick Leixner spielte gekonnt beim 13:1 den Torhüter der Gäste aus und Max Schmeißer konnte sich mit dem 14:1, 15:1 und 16:1 noch dreimal in die Torschützenliste eintragen.

Am Ende hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen müssen, da sich das Spiel vor allem in Halbzeit zwei fast ausschließlich im Strafraum der Gäste abspielte. In den letzten Minuten fehlte aber auch unseren Spielern bei den sommerlichen Temperaturen die Konzentration um die Bälle im Netz zu versenken. Dennoch eine starke Leistung, an die die Mannschaft hoffentlich in der kommenden Woche im Spiel bei der JFG Spessarttor anknüpfen kann.

Leave a Reply

15 + vier =