Turniersieg beim EDEKA Karais Pokal U11 Turnier in Knetzgau

Die U11 bestritt ihr zweites Sommerturnier am 09.09.2017 in Knetzgau. Insgesamt 16 Mannschaften traten in 4 Gruppen in der Vorrunde an. Die Spielzeit betrug 10 Minuten.

 

Vorrunde:

Vfl Bad Neustadt – WFV 0:2

Die U11 machte von Anfang an Druck und erarbeitete sich gute Torchancen. Nach einem schönen Spielzug fiel das 0:1 für den WFV. Die Spieler machten weiter Druck, zeigten ein hervorragendes Passspiel und ließen den Gegner keine Chance. Oliver konnte nach einer Ecke den Ball unhaltbar zum 0:2 ins Netz köpfen.

 

WFV – 1. FC Schweinfurt 05 2:0
Auch hier setzen die Blauen die Schnüdel gleich unter Druck und konnten sich gute Chancen durch konsequentes Nachsetzen ermöglichen. Die Blauen scheiterten lediglich am guten Torhüter der Schweinfurter. Das 1:0 gelang durch einen Fernschuss und wenig später konnte wiederum durch tolles Kombinationsspiel das 2:0 bejubelt werden. Die Zellerauer zeigten ein ganz starken Spiel und ließen kaum eine gegnerische Chance zu.

 

FC Sand – WFV 0:3
Die WFVer begannen hellwach und erzielten im ersten Angriff das 0:1. Der Gegner versuchte das starke Mittelfeld durch lange Bälle nach vorn zu überwinden, doch die starke Abwehr der Blauen fing jeden Ball ab und leitete Gegenangriffe ein. So viel folgerichtig bald das 0:2 und nach sehr gutem Zusammenspiel von Vincent und Emil, der den Ball in die Mitte legte, musste Leon nur noch den Ball ins Netz schieben zum Endstand von 0:3. So konnte die Mannschaft hochverdient in die Finalrunde einziehen.

 

Finalrunde:

WFV – SpVgg Oberfranken Bayreuth 4:0

Das Spiel lief durch das hochkonzentrierte, konsequente Pressing der jungen Blauen nur auf das Tor der Oberfranken. Doch die erste Großchance hatte die SpVgg aus einem Konter heraus. Hier blieb unser Torhüter Max cool und parierte den Schuss. Oliver leitete sofort den Gegenangriff ein und Yannick machte das 1:0. Dabei sollte es nicht bleiben. Nach wenigen Minuten konnte das 2:0 durch Yannick, 3:0 durch Emil und 4:0 durch Leon erzielt werden.

 

Don Bosco Bamberg – WFV 0:1
Die Bamberger setzten die Blauen erstmal unter Druck. Nach anfänglicher Verunsicherung und zu hektischem Spiel, besann sich die U11 auf ihre Stärke im Passspiel und das 1:0 für war nur eine Frage der Zeit. Don Bosco versuchte hingegen mit hohen Bällen den Ball in die gegnerische Hälfte zu schlagen. Max war jedoch immer zur Stelle. Durch konsequentes Nachsetzen gelang schließlich das erlösende 1:0 kurz vor dem Ende. Damit war der Einzug ins Halbfinale gesichert.

 

SpVgg Bayern Hof – WFV 0:1

Die jungen Blauen spielten unkonzentriert und ermöglichten dem Gegner zahlreiche Chancen. Hier konnte der Keeper der U11 sein ganzen Können zeigen und den WFV im Spiel halten. Mit dem ersten Schuss aufs Tor gelang Vincent schließlich das 1:0.

 

Halbfinale WFV – Dreiberg Kickers I 5:0

Hier war die U11 wieder von Anfang an präsent, zweikampfstark und passgenau. Schon nach wenigen Sekunden wurde die Führung nur durch den Pfosten vereitelt. Der WFV zeigte sich spielerisch stark und erzielte nach kurzer Zeit das 1:0. Durch den Tumult in Strafraum verletzte sich leider der Torwart der Dreiberg Kickers. Der WFV wünscht auf diesem Weg gute Besserung.
Danach verloren die Gastgeber den Spielfaden und die jungen Blauen zogen mit einem 0:5 ins Finale ein.

 

Finale WFV – DJK Don Bosco Bamberg 3:0

Die Spieler erarbeiteten sich von Beginn an gute Chancen durch konsequentes, schnelles Spiel über die Flügel und gut abgestimmte Abwehrarbeit. Verdient gelangen in kurzer Folge das 1:0 sowie das 2:0. Ungefährdet gelang den jungen Blauen ihr erster Turniersieg in der neuen Saison.

 

Die Mannschaft zeigte sich absolut spielstark und überzeugte vor allem durch ihr tolles Kombinationsspiel. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs und ein herzliches Dankeschön an die Dreiberg Kickers für ein gut organisiertes Turnier.

Leave a Reply

20 + 5 =