SV 1946 Kist : Würzburger FV U9 5:7

WFV U9 gewinnt letztes Hinrundenspiel gegen den SV Kist mit 7:5

Bei frischen Temperaturen aber hervorragendem Geläuf auf dem Sportgelände des SV Kist traten die Zellerauer am Freitag, 16. November, zum letzten Hinrundenspiel an.

Einem verschlafenen Beginn der Jungblauen war es geschuldet, dass der SV Kist sich bereits in der 1. Minute in die Hälfte der Zellerauer hindurch kombinierte und folgerichtig in Führung ging. Leicht irritiert über den frühen Führungstreffer agierten die WFVler nach vorne zaghaft und die Abwehr hatte Mühe den Ball aus der eigenen Hälfte zu bekommen.

Die Kister standen taktisch gut, die Nachwuchskicker aus Würzburg agierten verunsichert und durch die fehlende Abstimmung verloren sie die Kugel bereits im Mittelfeld, die zu hoch stehende Abwehr konnte nicht mehr eingreifen und so erhöhte Kist in Überzahl in der 5. Minute auf 2:0. Wer nun dachte, es ginge so weiter und es wird eine klare Angelegenheit für Kist, wurde ab der 7. Minute eines besseren belehrt. Matteo lieferte in Minute 7, 9 und 16  einen lupenreinen Hattrick ab und die Blauen gingen somit mit 3:2 in Führung. Die Abwehr um Loris, Julian und Kassim stand nun sicher, der Spielaufbau über das Mittelfeld mit James und Silas harmonierte gut, trotzdem mussten die Zellerauer vor der Pause noch den Gegentreffer zum zwischenzeitlichen 3:3 hinnehmen.

Nach dem Seitenwechsel überließ Würzburg dem Gastgeber ein wenig die Initiative und Kist kam wieder zu einigen Möglichkeiten, welche aber meist an unserem hervorragend aufgelegten Keeper Tom scheiterten, er parierte mindestens 4 sogenannte „Hundertprozentige“ und hielt die Zellerauer im Spiel. Ein ähnlich gutes Händchen in dieser Phase des Spiels hatte auch der Keeper der Gastgeber, der einige von den Jungblauen hervorragend herausgespielte Chancen vereitelte und unseren Stürmer Naweed ein wenig zum verzweifeln brachte. Es ging rauf und runter und Matteo brachte die Blauen in der 28. Minute mit einer schönen Einzelaktion mit 4:3 in Führung. Zu sehr mit Angriff beschäftigt  und zu hoch stehend konterten die Kister die WFV`ler in der 29. und 31. Minute eiskalt aus und die Gastgeber lagen nun wieder vorne. Die Zellerauer steckten nicht auf und mobilisierten nochmals alle Kräfte, mit einem traumhaften Steilpass schickte Matteo unseren Naweed auf die Reise und so kam dieser in seinem ersten Spiel für den WFV zu seinem ersten Treffer zum 5:5 in der 34. Spielminute und alles war wieder offen. Die letzten Minuten der Partie gehörten dann aber ganz klar den Zellerauern, Matteo erzielte eine Minute nach dem Ausgleich den Führungstreffer zum 6:5. Bei den Kistern ließen die Kräfte sichtbar nach und so konnte Matteo eine Minute vor Ende des Spiels mit dem 7:5 den Deckel drauf machen.

Hervorzuheben ist, dass der SV Kist nebst Anhang ein sehr fairer Gegner auf und neben dem Platz war und nicht nur seine eigenen sondern auch unsere Spieler in der Pause mit heißem Tee versorgte!

 

Tore: Matteo (6), Naweed (1)

Leave a Reply

sechzehn + 13 =