(SG)FV 1926 Thüngersheim : Würzburger FV U17/3

Die Blauen Jungs vom Main reisten zum Auswärtsspiel gegen Thüngersheim an. Der Aufwind vom Kickers Sieg sollte Sie tragen. Platzverhältnis sehr rutschig und matschig. Sehr, sehr schmal. Aus 11m wurden 10 aus 16m wurden maximal 14. Von der 16er Linie zur Auslinie vielleicht 4 m.
Aber gut der Gegner spielte auf dem gleichen Platz.
Klares Ziel drei Punkte.
Allerdings tat sich der FV sehr schwer. Keine richtige Zuordnung unkonzentrierte fehlerhafte Ballannahme. Thüngersheim machte eine Sache zu Beginn gleich besser –  sie kämpften.
Auf beiden Seiten Chancen. Die für die Heimmannschaft durch Fehler unserer Jungs eingeleitet. Unsere Jungs spielten über außen gut durch, schlossen dann leider doch zu hastig ab. In der 28.Min dann das Tor für Thüngersheim. Erneut durch einen Fehler der Blauen begünstigt. Dann kam der FV mal durch,Leon legte schön auf Niko ab, der seine Auswechselung mit dem 1:1 rettete.  Noch in der ersten Halbzeit ein 3fach Wechsel um die Jungs wach zu rütteln. Dann kam zum Glück der Pausenpfiff. Die Jungs aus der Zellerau waren nicht, wie erwünscht, mit dem Kopf bei dem Spiel. In der Pause klare Worte was besser gemacht werden muss. Klar spielerisch war es wegen dem Platz nicht zwingend möglich. In der 52. Min schlag erneut Niko zum 1:2 zu. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden. Der FV oft nicht mit dem nötigen Druck. Der Gastgeber genauso oder scheiterte am Kepler Julien. In der 76.Min dann das 1:3 durch Mandino . Drei Punkte erfüllt aber ganz klar, das war kein Sahnetag.

Leave a Reply

18 + zwölf =