SC Eltersdorf : Würzburger FV U15/1

Am 10.03.2018 um 11.00 Uhr fand unter schlechten Wetter- und Spielfeld-bedingungen das Punktespiel der U15/1 in Eltersdorf statt.

Mit der Devise, die Abwehr zu verdichten und so dem Gegner keinen Raum zu lassen, stand man von Anfang an tief in der eigenen Hälfte. Selbst die Innenverteidiger des SC rückten bis zur Mittellinie auf. Dadurch hatte der SC auch ca. 80 % Ballbesitz, konnte dies aber nicht für sich nutzen. Erst nach 12 Minuten erfolgte der erste harmlose Schuss auf das Tor des WFV.

Dieser wiederum hatte es sich zum Ziel erkoren, schnelle Konter zu fahren. Leider kam man selten bis zum Strafraum, geschweige denn dazu, einen Torschuss abzugeben.

Nach der Pause wirkte der WFV entschlossener und kam öfter vor das Tor des SC. In der 47. Minute dann die Möglichkeit von Jakob, der von rechts kommend unbedrängt auf das Tor des SC zulief. Sein Schuss traf aber nur den Pfosten. Sofort kam es zur Rudelbildung im Strafraum und so konnte der Nachschuss des WFV vom Gegner geblockt werden.

Drei Minuten später zog Simon rechts außen der Linie entlang und brachte den Ball mustergültig in den Bereich des Elfmeterpunktes. Dort stand Marcel parat und konnte den Ball rechts am Torwart zum 0:1 einschieben. In dieser Situation sah die sonst gutstehende Verteidigung des SC ziemlich alt aus.

In der 58. Minute rannte der Rechtsaußen des SC in den Strafraum ein und spielte mit Leon Katz und Maus. Dann zog er aus spitzem Winkel ab, der Ball ging an die Unterkante der Latte und von dort unhaltbar zum 1:1 ins Tor.

In der 63. Minute kam der SC dann von links. Einen schwach geschossenen Ball konnte der WFV-Torwart nicht fangen sondern klatschte ihn nur ab, so dass er direkt einer gegnerischen Spielerin vor die Füße fiel. Diese reagierte blitzschnell und schob den Ball zum 2:1 ein.

Einige Minuten später konnte Sebastian einen Schuss des SC auf der Linie gerade noch klären.

Bereits in der Nachspielzeit köpfte Lennard den Ball noch an die Latte und Marcel schoss anschließend knapp über das Tor hinaus.

So blieb es beim 2:1 für den SC Eltersdorf.

Für den WFV wäre am heutigen Tage ein Sieg möglich gewesen, aber wie so oft in dieser Saison fehlte das nötige Glück.

 

 

 

Leave a Reply

4 × 2 =