JFG Würzburg Nord : Würzburger FV U13/2

Am 14. Spieltag mussten die Jungs der U13/2 bei der JFG Würzburg Nord antreten. Der aktuell Tabellendritte empfing somit den Tabellenvierten, was von Beginn an eine spannende Begegnung versprach.

Bei sommerlichen Temperaturen merkte man von Anfang an, dass beide Teams mit viel Respekt das Spiel begannen. Die ersten Minuten waren sehr körperbetont und somit von vielen Zweikämpfen geprägt. Das Spielgeschehen konzentrierte sich daher hauptsächlich auf das Mittelfeld. Nach und nach wurden beide Mannschaften mutiger und erste Torchancen wurden beidseitig herausgespielt. So konnte unteranderem Yannick Schwägerl eine schöne Hereingabe von Oliver Fischer nur knapp neben das Tor setzen und auch Leon Fischer verfehlte nach einem Steilpass von Maximlian Schäffner nur knapp das Tor. Auch ein schön getretener Freistoß von Leon Fischer konnte nicht im gegenerischen Gehäuse landen. Die erste Hälfte gestaltete sich insgesamt sehr ausgeglichen und mit einem gerechten Unentschieden ging man in die Halbzeitpause.

Die zweite Hälfte begannen die Gastgeber wiederum mit viel Härte und Körpereinsatz. Die jungen Blauen hielten kämpferisch dagegen und ließen zu Beginn wenig Torchancen zu. Im Laufe der zweiten 30 Minuten schaffte es die U13/2 selten sich Torchancen zu erspielen und gerieten immer wieder in der eigenen Hälfte unter Druck. In der 42. Minuten konnte WFV Torhüter Ben Lukas eine Torchance der JFG Würzburg Nord sensationell parrieren. Anschließend wurde er aber bei der darauffolgenden Situation hart angegangen und gefoult. Der Gastgeber nutze diese Gelegenheit und schoß den Ball in das leere Tor. Der Schiedsrichter gab diesen Treffer, aufgrund des vorausgegangen Fouls, natürlich nicht. In der 52. Minute bekam der WFV einen Freistoß im Halbfeld zugesprochen. Der Torhüter der JFG konnte diesen Schuss von Oliver Koss nicht festhalten und Oiver Fischer nutze diese Gelegenheit und erzielte das befreiende 1:0. Die Begegnung wurde zum Ende hin nun immer hitziger. Viele Fouls und Unterbrechungen aller Art prägten nun das Spielgeschehen. Würzburg Nord wollte mit aller Macht den Ausgleichstreffer erzielen, doch die jungen Blauen agierten toll kämpferisch und hielten die knappe Führung. In dieser Drangphase des Gastgebers ergab sich in der 60.Minute eine Konterchance für die U13/2. Wiederum Oliver Fischer spielte clever seine zwei Gegenspieler aus und mit einem Heber gelang ihm das befreiende 2:0. In der längeren Nachspieltzeit konnte die JFG nichts mehr am Spielstand ändern und der WFV konnte kurz darauf den Schlusspfiff bejubeln.

Nach einer tollen Teamleistung streicht sich die U13/2 um ihren Trainer Yannick Kloß also drei Auswärtspunkte ein und zieht vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz.

Leave a Reply

vierzehn − 7 =