JFG Kreis Würzburg Süd West – WFV U13/2

Bei eisiger Kälte und leichtem Schneefall musste die U13/2 am Samstag, 13.04.19 bei der JFG Kreis Würzburg Süd West antreten.

Zu dem Wetter passend, kamen die jungen Blauen schwer in die Begegnung und mussten sich immer wieder gegen die schnellen Angriffe des Gastgebers zur Wehr setzen. So entstand auch schon in der 9. Minute die Führung für die JFG Würzburg. Langsam schaffte es der WFV sich vereinzelt zu befreien und einzelne Torchancen konnten über das Mittelfeld erspielt werden. Auf die Dauer gesehen konnten die jungen Blauen die JFG Würzburg aber nie entscheidend unter Druck setzen.

Die zweite Hälfte spiegelte die ersten 30 Minuten wieder. Der Gastgeber machte Druck und erspielte sich hochkarätige Chancen, welche der WFV Schlussman Ben Lukas oft hervorragend parieren konnte. Die jungen Blauen dagegen versuchten nun alles um den Ausgleich zu erzielen, konnten aber leider dieses Ziel nicht erreichen. In der 45. Minute wurden alle Hoffnungen durch eine sehr fragwürdige Strafstoßentscheidung durchkreuzt und so stand es 2:0.

Alles in allem hatte die U13/2 einen für sie  untypisch rabenschwarzen Tag erwischt und getreu dem Motto „der April macht was er will“ kann man diesen 17. Spieltag abhaken.

 

Leave a Reply

fünfzehn − zwei =