Internationales Hallenturnier in der s.Oliver Arena

Am 11. und 12. Januar stand für die U15 das internationale Hallenturnier in der s.Oliver- Arena an.
Am ersten Tag traf unser Team in der Vorrunde auf die Mannschaften von Austria Wien, RB Leipzig und dem Hamburger SV.

Hochmotiviert gingen die Blauen die erste Begegnung gegen die Austria an. Schon nach 30 Sekunden konnten wir den ersten Tuniertreffer erzielen und 2 Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen. Danach blitzte jedoch die Klasse des Gegners immer öfters auf. Durch geduldiges Passspiel egalisierten die Wiener den Rückstand und entschieden zum Schluss das Spiel mit 4:2 für sich.
Im zweiten Vorrundenspiel gegen den RB Leipzig konnte die Truppe leider keine Impulse nach vorne setzen. Durch eine gute Abwehrleistung liesen die Jungs jedoch wenige Torchancen zu, sodass am Ende nur ein 3:0 stand.
Im letzten Gruppenspiel stand uns die spielstarke Mannschaft des HSV gegenüber. Nach einen konzentrierten Start konnten die Blauen mit dem 1:0 den Gegner überraschen. Die Freude hielt nicht lange an, den postwendend erfolgte der Ausgleichstreffer, bei dem ein Pass des Gegners nacheinander durch 3 Hosenbeine ging. Durch weitere Unkonzentriertheiten zogen die Hanseaten dann schließlich auf 5:1 davon.

Mit 3 Niederlagen belegte das Team den letzen Tabellenplatz der Vorrundengruppe und traf somit in der Zwischenrunde auf St.Pauli und auf die NLZ-Truppe der Würzburger Kickers.
Noch am Samstagabend wurde das erste Zwischenrundenspiel gegen die Paulianer ausgetragen. Die 1:0 Führung konnten die Blauen noch ausgleichen, doch gegen die physisch starken Kiezkicker reichte es am Ende nur zu einer 5:2 Niederlage.
Ausgeruht und frisch gestärkt stand für die U15 des WFVs am Sonntagmorgen das Stadtderby gegen die Würzbuger Kickers NLZ an.
Beim couragiertem Auftritt zeigte sich das Team ebenbürdig. Doch durch 2 individuelle Fehler gingen die Kickers mit 2:0 in Front. Die Jungs liesen nicht locker, erspielten sich weitere Torchancen und verkürzten 1 Minute vor Ende der Partie auf 2:1. Die Zeit reichte jedoch nicht mehr aus, um den verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen.
Mit diesen Spielergebnissen aus der Zwischenrunde musste die Mannschaft im 1/8- Finale gegen die äußerst spielstarke Truppe von Slavia Prag ran.
Schon in den ersten Minuten zeigte der Gegner seine Klasse und zog schnell auf 4:0 davon. Lediglich der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 4:1 blieb dem Team vorbehalten.
So verabschiedete sich die U15 des WFV mit einer 5:1 Niederlage aus dem Turnier.

Für die Jungs war es allemal ein tolles Erlebnis, sich auf diesem hohen Niveau mit namhaften Mannschaft zu messen.
Die gewonnenen Erfahrungen werden mit Sicherheit für die kommenden Aufgaben wertvoll sein.

das ganze in bewegten Bildern……………………………

Leave a Reply

2 + 5 =