Hart erkämpfter Auswärtssieg für die U13-3

(SG) TuS Frammersbach – Würzburger FV 3 1:4

Im weit entfernten Partenstein fand das erste Auswärtsspiel der Saison gegen die (SG) TuS Frammersbach statt. Die U13-3 ließ von Beginn an den Ball ruhig und abgeklärt durch die eigenen Reihen laufen und konnte sich so bereits in der 3. Minute vor das Tor des Gegners spielen, wo Leon Fischer das 0:1 erzielte.

In der 6. Minute schlug nach einer Abseitssituation die TuS Frammersbach den Ball weit nach vorne. Der WFV-Torhüter konnte den Ball nicht sichern, so dass es noch einmal gefährlich wurde. Doch in letzter Sekunde konnte Oliver Koos den Ball vor der Linie klären.

Die TuS probierte es mit schnellen Bällen nach vorn. Doch Kapitän Vincent Wolz konnte durch seine gute Übersicht die meisten Bälle ablaufen und leitete über die beiden Flügel sofort den nächsten Angriff ein.

In der 12. Minute eroberte Leon Wildermann im Mittelfeld den Ball, zog mit einem schnellen Dribbling am Gegner vorbei und traf im Abschluss leider nur die Latte.

Danach verlor die U13-3 etwas den Faden und spielte unkonzentriert, mit vielen Ballverlusten und unsauberem Passspiel. Die TuS kam besser ins Spiel und nutzte die Fehler der Blauen: so fiel in der 22. Minute das 1:1 durch deren Nummer 7. Nur wenige Minute später wurde es noch einmal durch einen Freistoß im eigenen Strafraum gefährlich. Doch diesmal konnte Torhüter Ben Lukas den Ball parieren und leitete sofort den Gegenangriff ein. Hierbei kam es zu einem Handspiel im gegnerischen Strafraum und folgerichtig wurde dem WFV ein 9-Meter zugesprochen. Vincent Wolz trat an, konnte jedoch nicht verwandeln.

Den Zuschauern zeigte sich ein kämpferisches, laufintensives Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die Frammersbacher versuchten ihre körperliche Überlegenheit durch weite Bälle ins Spiel zu bringen. So kam die Halbzeitpause den jungen Blauen nicht ungelegen.

In Hälfte zwei machten die Zellerauer von Beginn an Druck und kombinierten sich über die Flügel immer wieder gefährlich vor das Tor des Gastgebers. In der 36. Minute brachte Oliver Fischer über links außen den Ball in die Mitte, wo Emil Neubert die erneute Führung zum 1:2 erzielte.

Nur einige Minuten später fast das 1:3, als Emil Neubert nach einem tollen Pass von Leon Wildermann alleine vor dem Tor der TuS lief. Doch deren Torhüter hatte aufgepasst und konnte den Ball noch wegschlagen.

Die TuS versuchte nun vermehrt mit hohen Bällen in die Hälfte des WFV zu kommen. Hier zeigten die Jungs um Oliver Koos eine hervorragende Übersicht und Luis Vogel Sprinterqualitäten um noch einen Schritt eher als der Gegner am Ball zu sein. Insgesamt kombinierte die Mannschaft der U13-3 wieder sicherer, störte den Gegner sofort beim Spielaufbau und zeigte sich insgesamt gedanklich schneller. Die Frammersbacher kamen nur noch durch Standardsituationen gefährlich vor das Tor der Blauen.

In den letzten 10 Minuten drehten die jungen Blauen schließlich noch einmal auf, kombinierten sich über die Flügel nach vorn und so legte Yannick Leixner in der 53. Minute den Ball auf den besser positionierten Max Schmeißer, der zum 1:3 erhöhte.

Nur 3 Minuten später dribbelte sich Emil Neubert bis zur Grundlinie durch und passte den Ball auf den mitgelaufenen Yannick Leixner – das 1:4.

 

Die U13-3 konnte somit im 2. Rundenspiel den zweiten Sieg einfahren und zeigte vor Allem im zweiten Durchgang ihre Spielstärke und -freude. Weiter so!

Leave a Reply

14 − sechs =