FSV Erlangen-Bruck – Würzburger FV U15 0:2

Die Begegnung wurde am Samstag, 13.10.2018 um 11.02 Uhr angepfiffen. Der FSV begann das Spiel sehr verhalten. Unsere Abwehrspieler wurden nicht angegangen und so konnten sie durch lange Bälle die gesamte FSV-Mannschaft aushebeln und gut kontern. Deswegen hatte der WFV bereits in der ersten Viertelstunde einige gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen.

Nach ca. 15 Minuten kam der FSV durch einen Freistoß aus 25 Metern erstmals vor das Tor des WFV. Fünf Minuten später, wieder aus der gleichen Position, erneut ein Freistoß für die Gegner – beide Torchancen der Erlanger konnten jedoch erfolgreich von Nico geklärt werden.

In der 26. Minute hatte der WFV die bis dato beste Möglichkeit zum Führungstreffer, als Muschtaba auf Marcel ablegte, dieser aber ganz knapp rechts am Tor vorbeischoss.

Drei Minuten später bekam der WFV aus 20 Meter Entfernung einen Freistoß zugesprochen. Dieser wurde zwar vom Gegner geklärt, aber der WFV blieb im Ballbesitz. Der Ball kam zu Simon, welcher diesen mustergültig in den 16-Meter-Raum flankte. Marcels nachfolgender Schuss ging an den Innenpfosten, prallte am Rücken des Torwartes ab und kullerte in die rechte Ecke. Es stand somit 0:1 für den WFV.

 

Keine 120 Sekunden nach dem Tor wurde Noah kurz vor der Strafraumgrenze gefoult. Marcel trat an und schoss den Ball unhaltbar an der Mauer vorbei ins obere rechte Eck zum 0:2.

Der FSV erhöhte nun den Druck, doch der WFV hielt bis zur Halbzeitpause clever dagegen.

Nach der Pause kam Olaf für Muschtaba und sorgte für frischen Wind, da der FSV nun mehr in die Offensive gehen musste und Olaf durch seinen Antritt auf Konter spekulieren konnte.

In der 42. Minute folgte eine einstudierte Ecke, geschlagen von Simon. Der Kopfball von Marcel konnte vom Torwart wiederum zur Ecke geklärt werden. Diesmal trat Noah an. Der anschließende Schuss ging erneut knapp am Tor vorbei.

Der WFV ließ nicht nach und so konnte Noah schnell nach vorne ziehen und auf den mitgelaufenen Olaf auflegen. Der Schuss verfehlte nur knapp das Tor.

In der 46. Minute schlug Simon erneut einen Eckball, Olaf schoss aufs Tor und scheiterte am Torwart der Erlanger.

Erst in der 48. Minute gelang dem FSV wieder ein Torschuss, doch Nico konnte diesen abfangen.

Eine Minute darauf wechselte der WFV. Für Noah kam Peter ins Spiel.

Kurz darauf erhielt der FSV aufgrund wiederholten Foulspiels eine 5-Minuten-Strafe.

Während dieser Zeit hatte Olaf eine Riesenchance, auf 3:0 zu erhöhen. Er traf aber leider nur den Pfosten.

In der 56. Minute kam dann Marius für Simon aufs Feld.

Und in der 59. Minute dann wieder eine riesengroße Möglichkeit für den WFV: Der Torwart kann Peter im Strafraum nur durch Foulspiel stoppen – doch der Schiedsrichter lässt weiterspielen.

In der 63. Minute wurde Felix für Sebastian eingewechselt.

Nun versuchten die Erlanger noch einmal alles, um den Spielstand zu verkürzen, doch alle Schüsse verfehlten das Tor des WFV.

Um 12.27 Uhr wurde die Begegnung abgepfiffen und die U15-1 konnte endlich den ersten Sieg dieser Saison feiern.

Ein großes Lob geht an unsere Abwehrspieler Sebastian, Leon, Enrico, Philipp und Jakob, die sicher standen und kein Gegentor zuließen!

Leave a Reply

zwei × eins =