ETSV Würzburg : Würzburger FV U17/3

U17/3 gewinnt Spitzenspiel souverän mit 5:0 und ist damit Herbstmeister

Lediglich wegen des besseren Torverhältnisses ist man als Tabellenführer beim zweiten ETSV Würzburg angereist. Es war also ein Sieg notwendig, um die Herbstmeisterschaft als alleiniger Tabellenführer perfekt zu machen. Der Stammtorhüter Julien Fersch saß verletzungsbedingt als Feldspieler auf der Bank und da kein anderer Torhüter zur Verfügung stand, musste auf Nikola Sajevic aus der U13 zurückgegriffen werden. Völlig neu im Team löste er die Aufgabe souverän und abgeklärt wie ein Großer und hat damit auch einen wichtigen Beitrag zur Herbstmeisterschaft geleistet. Danke dafür!

Von Anfang an hatte unsere Mannschaft das Heft in der Hand und erspielte sich durch kluges Kombinationsspiel zahlreiche Großchancen. Hier verpasste Niko Freudenberger die ein oder andere hochkarätige Möglichkeit, bevor er gnadenlos zuschlug. Binnen 10 Minuten realisierte er einen lupenreinen Hattrick (31., 37., 39.) und das Spiel war zur Halbzeit so gut wie entschieden. Auch nach der Halbzeit ließ man dem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Im Gegenteil, die Mannschaft spielte konzentriert weiter und schraubte das, auch in dieser Höhe hochverdiente Ergebnis auf 5:0 hoch. Joscha Obrusnik durch Elfmeter und der eingewechselte Harut Chukhaszyan waren die Torschützen.

Wenn die Mannschaft auf diesem Niveau weitergespielt, kann man sich noch auf viele schöne Spiele freuen.

Leave a Reply

2 × drei =